6. Juli 2020

Häufige Fragen zum Thema Lehrstellen

Ihr stellt uns Fragen - wir beantworten sie!

Im ganzen Bewerbungsprozess kommen immer wieder Fragen und Unsicherheiten auf. In diesem Blog-Beitrag beantworten wir die Fragen, die ihr uns über Instagram am häufigsten stellt.

In diesem Blog-Beitrag:

 

Was ist der Unterschied zwischen dem Bewerbungsschreiben und dem Motivationsschreiben?

Bewerbungsschreiben:

Im Bewerbungsschreiben nimmst du Bezug auf die Firma und die Lehrstelle. Warum dieser Beruf? Warum diese Firma? Welche meiner Stärken und Eigenschaften passen gut zu diesem Wunschberuf? Es ist der Begleitbrief für deine komplette Bewerbung, wird wie ein Brief formatiert und gehört in jede Bewerbung.

Bildschirmfoto 2020-07-01 um 13.20.21

Auf yousty.ch findest du ein Beispiel für eine Musterbewerbung.

Motivationsschreiben:

Im Motivationsschreiben nimmst du Bezug auf den Lehrberuf. Du erklärst dem Lehrbetrieb ausführlich deine Motivation, warum du diesen Beruf erlernen möchtest und gehst auf deine Hobbys, Fähigkeiten und Eigenschaften ein. Das Motivationsschreiben ist ein zusätzliches Dokument und wird von der Firma verlangt, wenn sie das möchten.

Auf yousty.ch findest du ein Beispiel für ein Motivationsschreiben.

 

Vorsicht: Nicht alle Betriebe nutzen die gleichen Begriffe. So verstehen gewisse Firmen unter Motivationsschreiben den klassischen Begleitbrief zur Bewerbung. Für andere Firmen wiederum ist das Motivationsschreiben ein zusätzliches Dokument, das die Motivation für den Beruf nochmals hervorhebt. Bei Unklarheiten darfst du bei der Firma nachfragen!

Wie kann ich mich am besten auf ein Bewerbungsgespräch vorbereiten?

  • Bereite dich auf das Gespräch vor und sammle die nötigen Infos: Wohin?, was anziehen?, was mitnehmen?, etc.
  • Informiere dich über die Firma, deren Produkte und Dienstleistungen.
  • Informiere dich, welche Fragen gestellt werden könnten, lerne aber keine Antworten auswendig.
  • Notiere dir, was du von der Firma noch wissen möchtest. Diese Fragen kannst du ans Gespräch mitnehmen und sie stellen. Dies macht einen interessierten und guten Eindruck.
  • Vor dem ersten Gespräch macht es Sinn, eine Gesprächssituation zu üben. Sei dies in der Schule, mit deinen Eltern oder einem Bekannten.

Mehr Infos und mögliche Übungsfragen dazu findest du auf yousty.ch.

Schauen Firmen auf Zeugnisnoten? Ist es schlimm, wenn man schlechte Noten hat?

Im Zeugnis ist vor allem das Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten relevant und ausschlaggebend. Es kommt jedoch ganz auf die Firma und auf die Branche an, wie stark auf die Noten geachtet wird. Es gibt Firmen, denen sind die Noten nicht so wichtig, umso wichtiger ist jedoch der erste Eindruck und das Verhalten während der Schnupperlehre. Auch mit der Schnupperlehre, dem Eignungstest oder dem Motivationsschreiben kannst du bei den Firmen zusätzlich punkten, wenn deine Noten etwas schwächer sind.

Die Firma wird dich allenfalls nach dem Grund der schwächeren Noten fragen. Überlege dir bereits eine Antwort auf diese Frage.

Soll ich mich bei einer Firma bewerben, auch wenn ich dort nicht schnuppern war?

Ja. Du kannst dich bei jeder Firma bewerben. Es ist aber natürlich positiv, wenn dich die Firma bereits kennt, weil du dort eine Schnupperlehre gemacht hast. Wenn du eine Schnupperlehre in diesem Beruf, aber in einer anderen Firma vorweisen kannst, ist das auch super!

Manche Firmen verlangen, dass man bei ihnen schnuppert, bevor man sich bewirbt. Am besten rufst du kurz an und fragst nach.

Ich habe von der Firma noch keine Antwort erhalten, soll ich mich melden?

Lass der Firma etwas Zeit, da sie vielleicht viele Bewerbungen erhält. Wenn du nach 10-14 Tagen noch nichts gehört hast, darfst du mal freundlich nachfragen, wie der Stand deiner Bewerbung ist und bis wann du mit einem Bescheid rechnen darfst. Das zeigt dein grosses Interesse an der Lehrstelle.

Du willst wissen, wie du nach freien Lehrstellen suchen kannst?

Zu den offenen Lehrstellen

Auf yousty.ch kannst du Lehrstellen suchen, die dich interessieren. Gib oben links den Beruf und rechts den Ort oder eine Firma ein.

Bildschirmfoto 2020-06-30 um 15.48.43

Wir wünschen dir viel Erfolg!

Stefanie Näf

Stefanie informiert und unterstützt die Jugendlichen bei der Lehrstellensuche und will den Schülern und Schülerinnen aufzeigen, was für tolle Ausbildungsmöglichkeiten es in der Schweiz gibt.

E-Mail schreiben